Hypnose-Coaching

Bestimmt kennst du das auch: Du hast einen Vorsatz, einen Plan oder ein Ziel! Weißt genau, wie du es erreichen kannst. Bist auch motiviert, es umzusetzen… und trotzdem funktioniert es nicht so richtig und du gibst nach wenigen Wochen auf.

Woran liegt das? Wir wissen zwar, was gut für uns ist, bekommen es aber trotzdem nicht auf die Reihe…

Stell dir einen großen Eisberg vor. Die kleine Spitze des Eisbergs ragt aus dem Wasser, der riesengroße Rest jedoch befindet sich – für uns kaum wahrnehmbar – unter der Wasseroberfläche.

Unser bewusstes Denken ist die Spitze dieses Eisbergs. Das ist der kleine Teil, der logisch und rational denkt und Entscheidungen bewusst trifft.

Der große Rest unseres Eisbergs steht für das Unterbewusstsein: Hier sind alle Erinnerungen gespeichert, unsere Erfahrungen, unsere Glaubenssätze und auch unsere Verhaltensmuster. Leider ist das Unterbewusstsein keine logisch denkende Instanz, die auf unsere Gesundheit achtet und immer die richtigen Entscheidungen trifft. Im Gegenteil: Das Unterbewusstsein ist unlogisch, unkritisch und nimmt alle Informationen auf – ähnlich wie ein Computer bei der Aufnahme.

Da unser Handeln von unserem Unterbewusstsein gesteuert wird, kann es also manchmal sehr schwierig sein, aus alten Mustern auszubrechen oder unsere Ziele zu erreichen.

Hier kommt Hypnose ins Spiel!

Hypnose ist eines der wichtigsten, wenn nicht DAS wichtigste Tool, um langfristig, stabile Veränderungen in deinem Leben zu erreichen. Denn Hypnose ist „ein Gedanke, der wirkt“ – direkt im Unterbewusstsein. Während du deinen Körper und dein bewusstes Denken – ähnlich wie beim Meditieren - entspannst, können Gedanken, Bilder und Symbole direkt auf dein Unterbewusstsein wirken.

In folgenden Themen kann ich dich unterstützen:

  • Gewichtsreduktion
  • Nichtraucher werden
  • Stärken deines Selbstwertgefühls
  • Verhaltensveränderung (z.B. Nägel beißen, Bettnässen, Schlafprobleme …)
  • Gemeinsam Wege finden, wie du Ängste und Panikattacken in den Griff bekommst
  • Individuelle Geburtsvor- und -nachbereitung (Bindung mit deinem Baby stärken, traumatische Geburten verarbeiten, gestärkt sein im Eltern sein)
  • Motivation und Leistungssteigerung
  • Chronische Schmerzen und Unwohlsein
  • Selbsthypnose lernen

 Wie fühlt sich Hypnose an?

Meist wird das Gefühl während der Hypnose mit dem einer geführten Meditation verglichen.

Tiefe Entspannung (Trance) oder ein Gefühl wie kurz vor dem Einschlafen gehen damit einher. Wichtig ist: Du bist zu keiner Zeit „weg“ oder „ausgeschaltet“ (wie es oft bei Showhypnosen den Anschein macht), im Gegenteil, du bist sehr konzentriert und kannst dich genau auf eine Sache wunderbar konzentrieren – meine Stimme. Während ich mit dir spreche, hast du die Aufgabe, das Gehörte in Bilder umzusetzen und so für dein Unterbewusstsein verständlich zu machen. Das ist deine aktive Rolle, der Part, wo du dir selbst bzw. deinem Unterbewusstsein Neues beibringst.

Wusstest du, dass Hypnose ein alltäglicher Zustand ist, den du mehrmals täglich erlebst? Wenn du in ein gutes Buch vertieft bist und gar nicht hörst, dass jemand mit dir spricht oder du einen Film anschaust und gar nicht merkst, wie schnell die Zeit vergangen ist. Auch das Gefühl kurz vor dem Einschlafen oder das Anschauen oder Anhören von Werbung sind hypnotische Zustände.

Wie lange dauert eine Sitzung?

Die Dauer einer Sitzung hängt ganz von dir und deinem Unterbewusstsein ab. Du kannst je nach Thema deiner Sitzung 1 – 2 Stunden einplanen.

 

Wichtig zu wissen:

Meine Arbeitstechniken dienen dazu, bei einer Verhaltensveränderung zu helfen. Sie können im Einzelfall der Anregung der Selbstheilungskräfte dienen, ersetzen aber in keinem Fall die Diagnose oder Behandlung beim Arzt oder Psychotherapeuten. Ich stelle keine Diagnosen und behandle keine Symptome. Ein Heilversprechen, respektive Erfolgsversprechen wird nicht gegeben. Eine Hypnose-Sitzung ist ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess.